Super, Mario! – Ein Mann, ein Tor, ein Held

By  |  0 Comments

Es war ein spannendes, packendes Spiel. Während die Fans sich langsam auf ein Elfmeterschießen einstellten, ließen die Spieler auf dem Rasen nicht locker. Ihre Hartnäckigkeit zahlte sich aus – Mario Götze traf zum 1:0. Einige Minuten später der Abpfiff: Deutschland ist Weltmeister!

Ein Mann, ein Tor, ein Held

Millionen Fans sind am zittern, krallen sich an ihre Fahne und zucken bei jeder argentinischen Chance zusammen – bis in die Verlängerung hinein wartete Fußball-Deutschland vergeblich auf das erlösende Tor der Nationalelf. Doch dann wechselte Löw in der 88. Minute Mario Götze ein  und legte somit die Weichen für den vierten Weltmeistertitel. In der 113. Minute war es dann soweit: Flanke, Schuss, Tor! Danke, Mario!
Aber wer ist der Mann, der uns zum Sieg geschossen hat? Geboren wurde er im Jahr 1992 – ganze 18 Jahre später wurde er zum jüngsten Nationalmannschaftsdebütant seit Uwe Seeler im Länderspiel gegen Schweden.
Es folgte sein erster Einsatz in der Startelf in 2011 und nur wenige Wochen später sein Tor gegen Österreich in der EM-Qualifikation, mit dem er zum jüngsten Spieler wurde, der ein Pflichtspieltor erzielte.
Bei dieser Weltmeisterschaft freute er sich über sein erstes WM-Tor gegen Ghana und natürlich den verdienten Treffer im Finale.

Wie tickt unsere Nummer 19 eigentlich privat?

Sonne, Musik, Sauna und Sport – Mario Götze genießt seine Freizeit in vollen Zügen. Er liebt das Reisen; war schon in Dubai und Venedig und träumt von einem Besuch Australiens und Floridas.
Hinzu kommt seine Leidenschaft für die Musik. Hier bevorzugt er R’n’B und Hip Hop; sein aktueller Lieblingskünstler ist TheWeeknd.
Begeistern lässt sich Mario auch von Filmen. Solange es kein Horrorfilm ist, ist er sofort am Start. Lieblingsfilm? Shutter Island.
Aber auch in seiner freien Zeit freut er sich über sportliche Aktivitäten. Ob Volleyball, Tischtennis oder Schwimmen – Bewegung tut ihm gut. Am meisten gefällt ihm jedoch ein entspannender Aufenthalt in der Sauna.

Ein Mann mit „Weitblick“

Mario Götze zeigt Verantwortungsbewusstsein. Er engagiert sich in mehreren verschiedenen Charity-Organisationen; unter anderem bei der Studenteninitiative „Weitblick“. Diese unterstützt junge Menschen, die neben ihrem Studium in der Welt etwas Gutes tun und sich in Entwicklungsländern für mehr Bildung einsetzen wollen.

Deutschland sagt Danke!

Jetzt heißt es aber erstmal: Vielen Dank für das rettende Tor, Mario! Du hast uns ein nervenzerfetzendes Elfmeterschießen erspart und uns nach einem langen Spiel zum Sieg geführt. Dein Name steht ab jetzt in einer Reihe mit denen von unter anderem Gerd Müller und Rudi Völler.

Bildnachweis/Urheberrechtsvermerk: „rdonar/Shutterstock“

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.