Inspector Morse – Staffel 1 (DVD-BOX): Spartanischer Umfang, mürrischer Ermittler und spannende Fälle

By  |  0 Comments

Vorhang auf für Inspector Endeavour Morse. Jahre nach seinem ehemaligen Seargent Robert Lewis, der hierzulande durch die Produktion Lewis – Der Oxford Krimi Bekanntheit erlangt hat, gelangt der mürrische Senior-Ermittler der britischen Polizei nun auch in Deutschland in die DVD-Player.

Mit der ersten Staffel erwarten uns die ersten vier Folgen des britischen Gentlemen Detektives, der durch seine besondere Auffassungsgabe, seine altmodischen Methoden und durch seine Hingabe zu englischem Bier, Wagner-Musik und kniffligen Kreuzworträtseln, nicht ohne Grund eine der bekanntesten, gleichzeitig beliebtesten TV-Ermittler des United Kingdom geworden ist. Von der ersten Staffel zu sprechen ist faktisch gesehen jedoch falsch, da mit Episode 4 Der Wolvercote-Dorn bereits die erste Folge der zweiten Original-Staffel im Umfang der Box enthalten ist.

morse1

Basierend auf der Romanfigur des britischen Krimi-Schriftstellers Colin Dexter, verkörperte der sympathische Schauspieler John Thaw zwischen den Jahren 1987 bis 2000 in 33 Folgen den kultigen Entwickler. Nach dem Tod des Schauspielers im Jahr 2002 wurden keine weiteren Folgen mehr gedreht. Thaws Einfluss auf die Rolle galt als zu groß, um diese neu zu besetzen. Neben der Ablegerserie Lewis (2006 – heute), startete 2012 dann noch eine Prequel-Serie, die unter dem Namen Endeavour die jungen Jahre des Inspektors abdeckte. Hier sprang der charismatische Schauspieler Shaun Evans in die Fußstapfen des großen Namens.
Mit einer klassischen und abwechslungsreichen Besetzung präsentiert uns die vorliegende Inspector Morse – Staffel 1-Box die ersten vier Folgen der Kultserie. Die Debut-Episode Die Toten von Jericho erzählt von einer unglücklichen Romanze des Chief Inspectors. Auch seinen Assistenten Lewis kriegen wir hier das erste Mal zu Gesicht. Die weiteren enthaltenen Folgen sind Die Stille Welt des Nicholas Quinn, eine Messe für alle Toten und Der Wolvercote-Dorn. Jede Folge kommt mit einer Länge von ca. 100 Minuten daher.
morse2
Der Umfang der Box offenbart sich nach dem Öffnen der Plastikverpackung ziemlich spartanisch und beinhaltet 4 DVDs ohne weiterführendes Booklet. Auch das Hauptmenü zeigt sich von seiner archaischen Seite. Lediglich das Abspielen der Episode und das Aktivieren/Deaktivieren der deutschen Untertitel sind hier möglich.
Extras gibt es keine und eine deutsche Synchronisation liegt der DVD-Sammlung ebenfalls nicht bei. Auffallend war, dass der Bildqualität das relativ hohe Alter der ersten Filme erfreulicherweise nicht anzusehen war.
Fazit
Ein Fest für Freunde des klassischen Gentlemen-Detektives. Inspector Morse löst seine Fälle mit Ruhe und Besonnenheit. Nach einigen Jahren Verspätung findet die kultige Serie nun ihren Weg in deutsche Wohnzimmer. Dabei zeigt sich die erste Staffel von Inspectore Morse inhaltlich von einer spannenden, zugleich herausfordernden Seite. Es macht Spaß, Morse beim Ermitteln zuzusehen und dabei den altmodischen Charme des in die Jahre gekommenen Hauptcharakters, blendend gespielt von John Thaw, mitzuerleben.
Ebenso archaisch wie der Charakter selbst kommt dann auch die Box-Sammlung daher. Keine deutsche Synchronisation aber auf Wunsch ausschaltbare deutsche Untertitel, kein Booklet und keine Extras auf den Scheiben. Inspectore Morse hätte solcherlei Kram sehr wahrscheinlich als unnötigen Kitsch abgetan und mal ehrlich, im englischen Original ist die Serie ohnehin am besten zu genießen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.