Faltenbehandlung – Faltenunterspritzung

By  |  0 Comments

Hautveränderungen sind ein Resultat des natürlichen Lebensprozesses. Das Leben hinterlässt unweigerlich seine Spuren, auch im Gesicht, die Folge sind Linien und Faltenbildungen.

Die moderne ästhetische Medizin bietet heute ein umfassendes Repertoire an Möglichkeiten, Falten bzw. altersbedingte Veränderungen im Gesicht ohne operativen Eingriff sehr effizient zu behandeln. In diesem Zusammenhang sprechen wir auch von einer so genannten nicht operativen Gesichtsmodulation.

Dabei geht es bei Unterspritzungen bzw. Faltenbehandlungen nicht darum, Ihre Gesichtszüge oder Ihre Typologie zu verändern, sondern vielmehr wieder eine natürlich frische und vitalere Ausstrahlung zu erreichen. Ihre Natürlichkeit ist uns dabei wie immer unser höchstes Gebot.

Nicht zuletzt erreicht man durch Faltenbehandlungen und Unterspritzungen eine Prophylaxe, das heißt Alterungsprozesse im Gesicht werden deutlich verlangsamt – negativen Veränderungen oder Erscheinungen wird vorgebeugt.

Abgestimmt auf die jeweilige Ursache einer Hautveränderung oder Faltenbildung schöpfen wir aus einem ganzen Spektrum nicht operativer Maßnahmen zur Faltenbehandlung:

Botulinumtoxin
(VISTABEL ®, DYSPORT ®, AZZALURE ®)

t-mesotherapie-dgp

Durch Botulinumtoxin-Injektionen wird eine schonende Reduzierung der Aktivität der mimischen Muskulatur erreicht. Dadurch werden hyperaktive Muskelareale sehr gezielt und dosiert in ihrer Aktivität beeinflusst, resultierende Falten einer hyperaktiven Mimik (sog. dynamische Falten) werden zur Rückbildung gebracht. Gute Beispiele hierfür sind die Unterspitzung der so genannten Zornesfalte (Glabellafalte) bzw. der Stirnfalten und der so genannten Krähenfüsschen (oder Lachfalten) in der äußeren Augenpartie. Aber auch speziellere Indikationen können durch Botulinumtoxin in erfahrener Hand sehr gut behandelt werden. Eine Botulinumtoxin-Behandlung vom Spezialisten mit sehr langjähriger Erfahrung, die wir Ihnen in unserem Hause bieten, ist ungefährlich, wohldosiert und gleichzeitig im Behandlungsergebnis sehr effizient. Ihre Ausstrahlung wird freundlicher und ausgeglichener. Nicht selten nehmen durch die Reduzierung einer permanenten Anspannung der mimischen Muskulatur auch Kopfschmerzen in ihrer Häufigkeit ab.

Hyaluronsäure
(JUVEDERM ®, HYDRATE ®, VOLUMA ®, RESTYLANE ®)

Hyaluronsäure bewirkt eine Auffüllung so genannter statischer Falten – also von Linien, die nicht infolge einer übermäßigen Muskelaktivität entstanden sind, sondern beispielsweise durch natürliche Senkungsprozesse im Gesicht bedingt sind. Ein typisches Beispiel hierfür sind die Nasolabialfalten oder die Mundwinkelalten. Durch Hyaluronsäure können lokale Gewebsdefizite sehr gezielt ausgeglichen werden – unnatürliche „Aufspritzungen“ sind in diesem Zusammenhang nicht ästhetisch und können nicht das Ziel sein. Bei einer Behandlung durch Hyaluronsäure kommt es durch die Fähigkeit der Hyaluronsäure, Wasser zu binden, im weiteren Verlauf immer zu einem sehr natürlichen Ergebnis im Gewebe. Die verstärkte Wasserbindung im Gewebe (sog. Hydratation) führt außerdem zu einem bemerkenswerten Pflegeeffekt, der eine hohe Nachhaltigkeit mit sich bringt.

Die verschiedenen Prozesse bei der Hautalterung und die Möglichkeiten, dem entgegen zu wirken, zeigt dieses Video noch einmal genauer:

Mesotherapie
Bei der Behandlung durch die Mesotherapie werden mehrere Mechanismen genutzt, um eine Vitalisierung der Haut zu erreichen. Dabei zielt die Mesotherapie nicht in erster Linie auf die Beseitigung von Linien oder Falten, sondern bewirkt eben eine Vitalisierung und Auffrischung der Hautstruktur selbst.

Im Zuge der Mesotherapie, die ursprünglich in Frankreich entwickelt wurde, wird ein Cocktail aus Vitaminen (hauptsächlich Vitamin B) sowie einer niedrig quervernetzten Hyaluronsäure in das Gewebe injiziert, dadurch wird eine Gewebspflege erzielt.

Ein weiterer Effekt dieser Behandlung liegt darin, dass die Injektionen in vielen kleinen Dosierungen eingebracht werden – es ist also eine Vielzahl von Injektionen durch eine feine Nadel erforderlich. Diese „tausend kleinen Nadelstiche“ bewirken durch den mechanischen Reiz, ähnlich wie beispielsweise bei einem mechanischen Peeling, eine Anregung und damit Vitalisierung der Haut.

Der Effekt ist eine verbesserte Durchblutungssituation der Haut, die Grundspannung der Haut steigt, der Teint wird insgesamt strahlender.

Milchsäure / Polymilchsäure
(SCULPTRA ®)
Die Injektion von Polymilchsäure unter die Haut bewirkt im Unterhautgewebe eine Stimulation, Kollagene zu bilden – es wird also kein Füllwirkstoff von außen eingebracht, sondern durch die Stimulation des Gewebes eine Eigensynthese von Kollagenen unterstützt.

Eine gute Indikation für Milchsäurebehandlungen sind flächige Behandlungen zum Beispiel der Wangen, wenn eine lokale Auffüllung bei existierenden Hohlwangen gewünscht wird. Verloren gegangenes Volumen wird dadurch ausgeglichen.

Der Effekt setzt rund zwei bis drei Monate nach der Behandlung ein und hält rund 2 Jahre an, in der Regel sind zwei bis drei Behandlungen als Aufbaubehandlungen erforderlich, um merkliche Effekte zu erreichen.

Eigenfett-Unterspritzung / Eigenfett-Transfer
Beim Eigenfetttransfer wird im Zuge einer Fettabsaugung (Liposuktion) aus dem eigenen Körper zum Beispiel an Bauch oder Oberschenkeln Fett entfernt und nach einer entsprechenden Aufbereitung in Faltenareale injiziert. Dadurch wird eine lang anhaltende Faltenkorrektur erreicht.

Der Vorteil dieses Verfahrens liegt darin, dass Eigengewebe verwendet wird und nicht auf Fremdmaterialien zurück gegriffen werden muss und gleichzeitig an anderer Stelle im Zuge der simultan durchgeführten Fettabsaugung (Liposuktion) unerwünschte Fettdepots entfernt werden können.

Dermabrasion
Faltenbildung im Gesichtsbereich lässt sich durch verschiedene Verfahren des Peeling beseitigen. Die am häufigsten angewendete Methode der Falten-Korrektur ist die Dermabrasion. Bei dieser Faltenbehandlung wird die Haut unter Verwendung einer Lokalanästhesie mit einer Diamantscheibe ganz oberflächlich abgeschliffen. Das Fingerspitzengefühl des Chirurgen entscheidet über die richtige Tiefe des Abschleifungsprozesses, um eine langjährige Haltbarkeit zu erreichen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.