Viel Raum fürs Wohlbefinden

By  |  0 Comments

Viel Raum fürs Wohlbefinden

Wellness-Saison in St. Peter-Ording

St. Peter-Ording, Oktober 2015 – Glitzernder Raureif, Gischt sprühende Brandung, kürzere Tage: In
St. Peter-Ording stehen die Zeichen unverkennbar auf Herbst. Es gilt, das Tageslicht zu nutzen – für Spa- ziergänge am Strand oder auf dem Deich, um Drachen am Himmel tanzen zu lassen oder um angespülte Schätze zu entdecken. Doch je kühler, stürmischer und herbstlicher die Tage, desto stärker locken auch entspannende Stunden in behaglicher Wärme. Zum Beispiel im Hamam, im Serail, in der Spa-Suite oder in der neuen Work-Life Lounge des Gesundheits- und Wellness-Zentrums der DÜNEN-THERME. Deren Angebote zum Relaxen können mal allein, mal zu zweit oder sogar in der Gruppe genutzt werden.

Hamam: Dampf und Seifenschaum

Wasser und Wärme spielen die Hauptrollen beim Reinigungs- und Pflegezeremoniell im Hamam, das den Alltag vergessen lässt. Die Kombination aus Dampfbad, Peeling und Seifenschaummassage ent- spannt den Körper und den Geist, lockert die Muskulatur und verbessert die Hautdurchblutung sowie das Hautbild. Sie wird in drei Varianten angeboten: Der Klassiker ist Hamam Deluxe mit ausgiebigem Dampfbad, Seidenhandschuh-Peeling, Seifenschaummassage aus Olivenölseife, Warm- und Kaltabwa- schungen. Hamam Sherezade ergänzt das Ganze um eine ebenso pflegende wie harmonisierende Well- ness-Massage mit Wildrosenöl. Beim Hamam „Wolke der Reinheit“ ist der Seifenschaum nicht nur besonders üppig, sondern zusätzlich mit duftigen Aromaölen angereichert.

Serail: Peeling im Dampfbad

Ausreichend Platz für bis zu vier Personen bietet das Serail, das Dampfbad im Gesundheits- und Well- ness-Zentrum. Im Rahmen des Pflegezeremoniells werden hier Heilschlamm aus Heilkreide, St. Peter-Or- dinger Schlick und Salz sowie Kräuterdampf genutzt. Der Heilschlamm wird als Packung auf den Körper aufgetragen und trocknet zunächst in der warmen Luft. Im Dampf weicht er wieder auf und wird als Ganzkörperpeeling einmassiert. Die entspannende Prozedur durchblutet und reinigt die Haut. Zudem wird der Stoffwechsel angeregt. Auf Wunsch ist zum Abschluss eine Öldusche mit einem Duft der Wahl möglich. Als Variante bietet das Honig Serail ein Honig-Ganzkörperpeeling sowie eine Gesichts-Vlies- maske mit Gelee Royale.

Spa-Suite: Wohlige Bäder und Massagen

Ein besonderer Rückzugsort im Gesundheits- und Wellness-Zentrum ist die komfortable Spa-Suite, die für Anwendungen allein oder zu zweit gebucht werden kann. Zentrale Quelle der Entspannung sind hier Meerwasserbäder und Massagen. Spa-Suite Duo verwöhnt Paare durch ein Meerwasserwannenbad mit Badezusatz nach Wahl in der großen Doppelwanne, Rückenmassagen und Wellnessgetränke. Als Single- oder Duo-Anwendung können Rosen-Spa und Cleopatra-Spa gebucht werden. Das Rosen-Spa kombi- niert ein Meersalzpeeling mit Rosenaroma, ein Meerwasserrosenbad und eine Ganzkörpermassage.

 (© Oliver Franke)

(© Oliver Franke)

Zum Cleopatra-Spa gehören ein Meersalzpeeling, ein Meerwassermilchbad sowie eine Ganzkörpermassage mit Aromaöl. Im September, Oktober und November 2015 kann zum Probierpreis das Monatsangebot Spa-Suite Spezial als Single- oder Duo-Anwendung gebucht werden. Es enthält neben einem sprudeln- den Meerwasserbad ein Seidenhandschuh-Peeling und eine abschließende Massage mit Aromaöl.

Work-Life Lounge: Sport und Entspannung

Als perfekte Ergänzung zu den Räumlichkeiten im Gesundheits- und Wellness-Zentrum wurde vor kur- zem die Work-Life Lounge eröffnet. Die Tourismus-Zentrale und das StrandGut Resort haben den Medita- tions- und Trainingsraum gemeinsam entwickelt, das Hotel hat den Raum gepachtet. Beide nutzen ihn für Veranstaltungen und Kurse, die Tourismus-Zentrale gibt hier die Kurse Fit & Fun und Stretch & Relax sowie Qigong. Zudem kann die Work-Life Lounge gemietet werden.

Work-Life Lounge

www.strandgut-resort.de

Weitere Informationen zu den Wellness-Angeboten des Gesundheits- und Wellness-Zentrums sind unter www.st-peter-ording.de zu finden. Alle Anwendungen können unter 04863/999-124 gebucht werden.

Gesundheits- und Wellness-Zentrum in der DÜNEN-THERME St. Peter-Ording

Neben dem beliebten Freizeit- und Erlebnisbad und einer großen Saunalandschaft beherbergt die DÜNEN-THERME auch das Ge- sundheits- und Wellness-Zentrum der Tourismus-Zentrale St. Peter-Ording. Es ist einerseits hochmodernes Therapiezentrum, in dem z.B. im Rahmen ambulanter Kuren oder der privaten Gesundheitsvorsorge die klassischen medizinischen Behandlungen des Nordseeheil- und Schwefelbads stattfinden, insbesondere für Erkrankungen der Atemwege sowie des Bewegungsapparates. Auf der anderen Seite bietet das Gesundheits- und Wellness-Zentrum in einladender Umgebung zahlreiche Wellness-Anwendungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten wie z.B. Massagen, Wellnessbäder, Softpacks, Ayurveda und ganzheitliche Behandlungen wie Kraniosakraltherapie oder Shiatsu. Abgerundet wird das Spektrum durch die fachkundigen Angebote des hauseigenen Beauty- Zentrums.

St. Peter-Ording

Das Nordseeheil- und Schwefelbad verbucht jährlich rund 2,3 Millionen Übernachtungen (330.000 Übernachtungsgäste, 500.000 Tagesgäste). Bei ca. 4.000 Einwohnern verfügt die Gemeinde über etwa 17.000 Gästebetten. Den ersten Gast empfing St. Peter-Or- ding im Jahr 1838, das erste Hotel eröffnete 1877. Mit dem Anschluss an die Bahn 1932 wuchs die Bedeutung als Ferienort weiter. Seit 1949 ist der Ort als Bad anerkannt. 1958 wurde direkt bei der Dünen-Therme die Schwefelquelle entdeckt. Einzigartig an der deutschen Westküste ist die Ausdehnung des Strands, der ca. 12 km lang und bis zu 2 km breit ist. Er ist Teil des Nationalparks und UNESCO Weltnaturerbes Wattenmeer.

 

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.