IceGuerilla – Eiskalt gegen den Winterblues

By  |  0 Comments

Beeskow, Oktober 2015 – Für die Weihnachtszeit und lange Winterabende gibt es auf www.iceguerilla.de ab den 1. November 2015 gleich fünf neue saisonale Eiscremesorten mit Zutaten zum Selbermischen. Eisfans können hier selbst kreativ werden und ihr eigenes Dessert gegen den Winterblues zusammenstellen.

In der kleinen Manufaktur in Brandenburg werden für jeden Besteller in der Wintersaison neben vielen anderen Sorten auch Becher mit Spekulatius-, Zimt-, Marzipan- oder Zimt-Schokoladen-Eis individuell zusammengestellt. Als knusprige Toppings stehen Mohn oder Brösel von Lebkuchen, Christstollen und Honigkuchen zur Auswahl. Leckere Saucen, die sogenannten Variegati, aus Zimt, Apfel-Zimt, Spekulatius oder weißem Schokoladen-Schnee runden den Genuss ab. Durch die winterlichen Aromen sind die Eissorten perfekte Desserts für das Weihnachts- oder Silvestermenü. Sie passen aber auch jederzeit als kleine Nascherei an langen Winterabenden.

Zusätzlich bietet IceGuerilla fünf fertige Wintersorten an:

  • Advent-Dröhnung, ein Spekulatiuseis mit Lebkuchenstücken und Zimtvariegato
  • Scharfer Rudolph, ein Schoko-Zimteis mit Chiliflocken, Himbeer-Crispies und weißem Schokoladenschnee-Variegato
  • Kalte Bescherung, ein Marzipaneis mit Mohn, Christstollen und Apfelvariegato
  • Schweinekalt , ein Zimteis mit Honigkuchenstückchen, karamelisiertem Bacon und Apfelvariegato.
  • Strudelluder, ein Apfelstrudeleis aus frisch gebackenem Strudel
(Nicht nur) für Plätzchen-Muffel: die handgemachten Weihnachtssorten von IceGuerilla.

(Nicht nur) für Plätzchen-Muffel: die handgemachten Weihnachtssorten von IceGuerilla.

Allen Sorten gemeinsam sind die hochwertigen, natürlichen Zutaten, die per Hand nach eigenen Rezepturen verarbeitet werden. Für den Versand der empfindlichen Fracht wurde eine eigene Verpackung entwickelt, die das Eis bis zur Auslieferung bei minus 18 Grad sicher kühlt.

Übrigens: Am besten wissen die Finnen, was gut tut an kalten Wintertagen: Sie essen Eis. Mit einem durchschnittlichen Pro-Kopf-Verbrauch von über zwölf Litern jährlich liegen die Skandinavier einsam an der Spitze der europäischen Eisliebhaber; weit vor dem durchschnittlichen Bundesbürger mit nur 7,6 Litern. Minusgrade draußen sind beim Eisessen ohnehin kein Problem. Die Sorge unserer Mütter, dass Eis einen kalten Bauch mache, ist inzwischen wissenschaftlich widerlegt.

Wer noch keine Geschenkidee hat, kann im Shop auch Geschenkgutscheine für Liebhaber von hervorragendem Manufaktur-Eis erwerben. Das sorgt garantiert für strahlende Gesichter unterm Weihnachtsbaum. Die Gutscheine stehen zur Vorweihnachtszeit auf www.iceguerilla.de bereit.

Enthält alle wichtigen Zutaten aus dem Backbuch – das Christstollen-Eis von IceGuerilla

Enthält alle wichtigen Zutaten aus dem Backbuch – das Christstollen-Eis von IceGuerilla

 

IceGuerilla – Zahlen und Fakten

IceGuerilla ist europaweit der einzige Hersteller, der individuell auf Kundenwunsch hergestelltes Eis online anbietet. Seit Juli 2015 können unter www.iceguerilla.de Eisfans selbst kreativ werden. Zur Auswahl stehen 20 Milcheissorten und Fruchtsorbets (in der Wintersaison nicht im Sortiment) sowie 30 Extras wie Fruchtcrispies, Chiliflocken oder gar Gold. Dazu kommen 30 Variegati, Soßen, die für eine leckere Marmorierung sorgen. Damit ergeben sich über 20 Millionen Kombinationsmöglichkeiten.

Produziert wird immer frisch nach Eingang einer Bestellung. In der selbst entwickelten Versandbox erreicht das Eis den Empfänger perfekt gekühlt.

 

Die Geschichte hinter IceGuerilla

Das Unternehmen wurde 2005 in Beeskow, Brandenburg, von Ralf Schulze gemeinsam mit seiner Frau Monika und seinem Jugendfreund Ricco Klotzsche gegründet. Schulze gab damals seinen sicheren Job als Berufssoldat auf, um das seit Jahren leerstehende Kino in seiner Heimatstadt wieder zum Leben zu erwecken. Als zweites Standbein sollte der Verkauf von Eiscreme die Wirtschaftlichkeit sichern. Doch der erklärte Eisfan fand keinen Lieferanten, der seinen hohen Ansprüchen genügte. So wurde Schulze selbst zum Eismacher. Nach Praktika in Italien, Besuch der Eisfachschule Berlin und viel Experimentierfreude stellte n der eigenen Manufaktur sein eigenes Eis her. Beliefert werden seitdem das eigene Kino und Cafés sowie anspruchsvolle Gourmetköche in Brandenburg. Seit Juli 2015 ist der Webshop online. 500 Kilogramm Eis werden im Durchschnitt täglich hergestellt.

 

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.