Ich spüre die Macht in mir – es könnte aber auch Hunger sein.

By  |  0 Comments

Mutti taucht in ferne Galaxien ein

Je kälter es draußen wird, desto heißer geht es in der heimischen Küche zu: Mit Ausgabe 4/2015 (EVT 30.10.) fiebert mutti mit spacigen Drinks und leckeren Snackepisoden dem Start des siebten Teils der legendären „Star Wars“-Saga im Dezember entgegen.

Luke Skywodka trifft Princess Margarita

Passend zum Kino-Start von „Das Erwachen der Nacht“ mischen galaktisch gute Drinks, wie „Luke Skywodka“ und seine Gefährtin „Princess Margarita“, den Todesstern auf und hauen selbst einen gestandenen Wookiee aus den Socken. Die alkoholfreie Alternative, den „Virgin Droiden Drink“, empfiehlt mutti allen Weltraumpiloten, die noch weiter fliegen müssen. Und die überirdisch leckeren Snackepisoden, wie „Die Rückkehr der Dattelritter“ oder „Angriff der Nachokrieger“, verschaffen allen hungrigen Helden eine entsprechende Grundlage.

Drei Gänge, null Stress – das perfekte Festtagsmenü

Damit der gedeckte Tisch an den Feiertagen ordentlich Lust auf ein winterliches Menü macht, steht Spitzenkoch und Foodstylist Raik mutti mit jeder Menge Ratschlägen zur Seite. Der Gastgeber-Guide umfasst einen strukturierten Zeitplan für den perfekten Abend und hilft jedem Küchenchef dabei, Geschirr und Besteck richtig anzuordnen – vom Buttermesser bis zum Weinglas. Das Drei-Gänge-Menü mit Null-Stress-Garantie begeistert Koch und Gäste: Rote-Bete-Orangensuppe mit Zitronengras als Vorspeise, Angeber-Schinkenbraten als Hauptgericht und grandiose Crumble-Bratäpfel zum Nachtisch. Die entspannten Dinner-Tunes aus muttis Playlist(www.mutti-magazin.de/dinner-tunes) geben dem Abend den letzten Schliff.

Je schräger, desto besser – die hässlichsten Weihnachtspullis

Als kleines Extra schüttelt mutti noch eine besondere Idee aus dem Ärmel und lädt zur „Ugly Sweater-Party“ ein. Das Motto: je schräger der Weihnachtspulli, desto besser die Stimmung. Dank „Eat the Beat“ gibt es darüber hinaus Leckerbissen mit musikalischem Flair: „Pumpkin Soup“ à la Kate Nash und Bob Dylans „Country Pie“ wärmen angenehm von innen und verkürzen die Zeit bis zum 24. Kalendertürchen.

Die Printausgabe (Copypreis 4,50 Euro) erscheint ab dem 30. Oktober 2015 in Deutschland, Österreich und der Schweiz. mutti ist auch im Abonnement erhältlich. Parallel bietet mutti online Hilfestellung am Herd:

Als Blog unter http://www.mutti-magazin.de/ und via facebook.com/muttimagazin sowie auf instagram.com/mutti_magazin.

Die internationale Food-Kompetenz der Bauer Media Group Mit mutti baut Bauer Media das Food-Segment weiter aus. Food-Zeitschriften wie LECKER, tina Koch&Back-Ideen, REZEPTE pur, Mein Lieblings-Rezept oder kochen & genießen und für den internationalen Markt Maxi Cuisine, Bistrot, Eat in oder Gourmet Traveller begeistern in acht Ländern die Leserinnen und Leser. Am Standort Hamburg werden in der hauseigenen Food-Agentur circa 1.300 Food-Seiten monatlich für den internationalen Markt realisiert, inklusive USA, Frankreich und Großbritannien.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.