imm cologne 2016: Tapete treibt es bunt Priester trifft Tapeten-Luder

By  |  0 Comments

Bunteste Wohngemeinschaft Deutschlands gewährt skurrile Einblicke in gelebten Wohnalltag

Was macht ein Priester in einem grün tapezierten Raum auf der Möbelmesse? Wie wohnt ein Tapeten-Luder? Antworten auf diese Fragen liefert Deutschlands bunteste Wohngemeinschaft auf der diesjährigen imm cologne. Unter dem Motto „Tapete macht das Leben bunter“ ermöglicht das Deutsche Tapeten-Institut (DTI) skurrile Einblicke in verschiedene Wohnsituationen. Individualität wird dabei als Wohntrend von morgen präsentiert.

Tapezieren. Inszenieren. Kreieren.

Der DTI Messestand lädt die Besucher zum Schauen, Staunen und Entdecken ein. Aus den aktuellen Tapetenkollektionen mit mehr als 10.000 unterschiedlichen Dessins, Farben und Stilrichtungen haben sich ein Priester, ein Tapeten-Luder, eine Handwerkerin, ein Hipster und WG-Hund Murphy ihren ganz persönlichen Alltagswohnraum mit Tapeten gestaltet. Herkömmliche Vorstellungen und Meinungen über Wohnen, Einrichten, Individualität und Geschmack werden in der Tapeten-WG hinterfragt und sollen die Phantasie der Messebesucher anregen. Dafür bedient sich das DTI des Stilmittels der Übertreibung: Die vier Ton-in-Ton gestalteten Wohnräume ähneln Collagen, sind überfüllt mit Kuriositäten und wollen den Betrachter zu eigenen Interpretationen über den Einsatz von Tapete und seine individuelle Lebenswelt inspirieren.

„Tapete gibt wie kaum ein anderes Gestaltungsmittel der Inneneinrichtung die Freiheit, das auszudrücken, was wir fühlen! Unsere ungewöhnliche, vieldeutig bunte Wohngemeinschaft versinnbildlicht die bunte Vielfalt und die sich daraus ergebende Möglichkeit, nach seiner eigenen Facon zu leben. Tapete ermöglicht Individualität und Abwechslung statt Mainstream und Monotonie!“, so DTI-Geschäftsführer Karsten Brandt.

Die Vielfalt der angebotenen Kollektionen, Dessins und Farben macht es leicht, sich seinen ganz eigenen Stil auszusuchen. Dabei sind die deutschen Tapetenhersteller Vorreiter in Sachen Material- und Dessinvielfalt, Qualität und Innovation.

Am Eröffnungstag der imm cologne, Montag, den 18. Januar 2016, überraschen die vier WG-Bewohner die Messebesucher mit einer ungewöhnlichen Tapeten-Show!

Informationen zum Messestand 
Halle 3.2 (Pure Editions), Stand D-006 
Standkonzept: Innenarchitekturbüro raumkontor, Düsseldorf 
Szenenbild: Dipl. Ing. Angelika Vienken, Düsseldorf 
Standbau: Schnaitt, Bergheim

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.