Das Leben mit Multipler Sklerose aus unterschiedlichen Perspektiven

By  |  0 Comments

Falsche Scham und heikle Themen – das Blogger-Projekt „Einblick“ greift Tabus offen auf

Auch im fortschrittlichen und offenen 21. Jahrhundert gibt es noch Themen, die selten oder gar nicht öffentlich angesprochen oder diskutiert werden. Aus Sicht der Bloggerinnen des Projekts „Einblick“ von „MS persönlich“* ist ein offenes Ansprechen der Tabus jedoch wichtig: Nur dann erfahren Betroffene, dass sie nicht alleine sind und erhalten gleichzeitig hilfreiche Tipps zum Umgang mit heiklen Themen. In der Juni-Ausgabe des Blogger-Projektes kommen unter http://einblick.ms-persoenlich.de/ Tabu-Themen wie Sexualität, Blasen- und Darmschwäche oder auch Depressionen zur Sprache, die in Kombination mit einer chronischen Erkrankung – etwa durch die MS – noch einmal verstärkt werden können.

Aktuelle Themen und spezielle Formate

Nicht nur kontroverse Themen wie die Tabus werden in den kommenden Wochen beim Blogger-Projekt „Einblick“ von „MS persönlich“* aufgegriffen. Zuvor geht es um Beziehungen und MS, um Liebe und die damit verbundenen Erfahrungen der Bloggerinnen, aber wie immer auch die der zahlreichen Gastautoren. Dadurch zeigen sich viele unterschiedliche und einmalige Perspektiven auf das Leben mit der Erkrankung.

Im Fokus des Monats Mai steht natürlich der Welt MS Tag, der in jedem Jahr am letzten Mittwoch des Monats stattfindet – in diesem Jahr also am 25. Mai. Das diesjährige Motto „Unabhängigkeit“ wird auch in den Beiträgen der Blogger aufgegriffen. Es wird zudem erstmals ein Sonderformat geben, bei dem alle Blogger gemeinsam einen Beitrag gestalten. Ebenfalls passend zum Thema startet eine neue Video-Serie rund um Lara, die kurz nach ihrer MS-Diagnose nach Thailand auswanderte und von dort aus für „Einblick“ ihren Alltag in kurzen Videos zeigen wird, die zweimal im Monat erscheinen werden.

Wechselnde Autoren für unterschiedliche Perspektiven Die eigene Erfahrung mit der Erkrankung machen die Texte der Bloggerinnen des Blogger-Projektes „Einblick“ von „MS persönlich“* so authentisch – die Beiträge sind realitätsnah und regen so manches Mal zum Schmunzeln, aber auch zum Nachdenken an. Der Mix aus autobiographischen Berichten und Einblicken in die Perspektive der Freunde, Familie oder Bekannten der Betroffenen erleichtern auch den Angehörigen den Umgang mit der Diagnose.

*“MS persönlich“ ist die Zeitschrift von „MS-Begleiter“ – dem Patienten Service Programm von Sanofi Genzyme. „MS persönlich“ richtet sich an alle Menschen mit MS, ihre Angehörigen und Interessierte.

Über die Sanofi-Aventis Deutschland GmbH

Die Sanofi-Aventis Deutschland GmbH ist ein Unternehmen der Sanofi-Gruppe, eines weltweit führenden Gesundheitsunternehmens, das therapeutische Lösungen erforscht, entwickelt und vermarktet, ausgerichtet auf die Bedürfnisse der Patienten. Sanofi setzt seine Schwerpunkte auf Lösungen bei Diabetes, auf Impfstoffe, innovative Medikamente, frei verkäufliche Gesundheitsprodukte, Schwellenmärkte, Tiergesundheit und Genzyme. Sanofi ist an den Börsen von Paris (EURONEXT: SAN) und New York (NYSE: SNY) notiert.

Über Sanofi Genzyme

Sanofi Genzyme mit Hauptsitz in Cambridge/ Massachusetts (USA) gehört zu den weltweit führenden Biotechnologie-Unternehmen. Seit der Gründung 1981 hat sich Genzyme von einem kleinen Start-up zu einem der erfolgreichsten Unternehmen der Biotechnologie-Branche mit ca. 8.000 Mitarbeitern in 40 Ländern entwickelt, in Deutschland sind ca. 200 Mitarbeiter beschäftigt. Sanofi Genzyme gehört als „Specialty Care Business Unit“ zur Sanofi-Gruppe, einem der größten Pharmaunternehmen der Welt. In den letzten drei Jahrzehnten hat Sanofi Genzyme eine Vielzahl richtungsweisender Therapien für teilweise bislang nicht oder schwer behandelbare Krankheiten auf den Markt gebracht, um Patienten in annähernd 100 Ländern zu helfen. Sanofi Genzyme fokussiert bei seinen Forschungstätigkeiten auf seltene Erkrankungen (Orphan Diseases) mit dem Schwerpunkt lysosomaler Speicherkrankheiten und auf Multiple Sklerose. Ein weiteres Betätigungsfeld ist die Therapie im Rahmen der Behandlung des Schilddrüsenkarzinoms. Seit Januar 2016 verantwortet Sanofi Genzyme den gesamten Bereich der Onkologie und Immunologie. Sanofi Genzyme hat seit Jahrzehnten nicht nur die Entwicklung und den Vertrieb der eigenen Medikamente im Blick, sondern bietet sowohl Ärzten als auch Patienten und Patientenorganisationen bedürfnisorientierte Unterstützung an, mit dem Anspruch, das Leben der betroffenen Patienten zu verbessern.                                                                 Weitere Informationen unter www.genzyme.de.

Quellenangabe: „obs/Sanofi Genzyme“

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.