Mediterrane Terrassengestaltung

By  |  0 Comments

Unbeschwertes Urlaubs-Flair

Strahlend blauer Himmel, sommerliche Temperaturen und die verwinkelten Gässchen mit dem romantischen Flair eines Fischerdorfs: Für viele sind die malerischen Buchten Mallorcas oder die Toskana in Italien der Inbegriff des mediterranen Lebensgefühls; Sehnsuchtsort und Urlaubsziel zugleich. Diese Atmosphäre, die Unbeschwertheit eines Urlaubsaufenthaltes kann man auch mit wenigen Zutaten auf die eigene Terrasse zaubern. Für eine authentische Stimmung im heimischen Outdoorbereich sorgt, neben entsprechender Deko oder üppig blühendem Oleander oder Lavendel, besonders der „Baustoff des Südens“: Naturstein. Ein naturnaher Steinboden ist bei einer mediterranen Terrassengestaltung ein unverzichtbares Element.

„Mediterran gestaltete Terrassen erfreuen sich konstant einer großen Beliebtheit“,           weiß Christiane von Bezold, Innenarchitektin und Kundenberaterin bei jonastone, dem Mannheimer Onlineshop für Naturstein. „Wer an eine mallorquinische Finca oder eine griechische Taverne denkt, hat sofort Naturstein vor Augen.“

„Ars vivendi“ (Lebenskunst) für die Sinne: Ein Natursteinboden spricht mit seiner einzigartigen Optik die Sprache des Südens. Gerade Travertinplatten begeistern hier mit ihrem mediterranen Charakter: Warme zarte Farbspiele, von Cremetönen über Beige bis zu zarten Brauntönen, wirken im hellen Sonnenlicht wie durch einen Filter weich gezeichnet und bilden eine optimale Grundlage für eine Terrasse im Toskana-Look.

Die typische porige Oberfläche von Travertinplatten erscheint verlegt auf dem Terrassenboden harmonisch und edel wie Marmor. Das Dolce Vita-Feeling kann mit einem entsprechenden Gartenmobiliar und Dekoelementen effektvoll abgerundet werden: Einen festen Platz im mediterranen Kosmos haben Amphoren und Kübel aus Terrakotta. Feingliedrige Gartenstühle und Tische aus Eisen oder Metall, zarte Spaliere oder eine Pergola mit verspielten Ornamenten verleihen der Terrasse zusätzlich eine stimmungsvolle und atmosphärische Note.

Travertin auf einer mediterranen Terrasse ist aber nicht nur Urlaub für die Augen; er fühlt sich auch noch unvergleichlich gut an. Speziell Natursteinplatten mit einer antik anmutenden Oberflächenbearbeitung sind wahre Fußschmeichler. „Wenn dann der Boden beim Barfußlaufen noch die Wärme der gespeicherten Sonnenstrahlen abgibt,     ist das mediterrane Erlebnis rundum perfekt“, erklärt Christiane von Bezold weiter. Naturstein ist für eine mediterrane Terrasse nicht nur ein Gewinn für die Sinne:              Er glänzt auch noch mit der Langlebigkeit und dem authentischen Charakter eines Naturmaterials. Lauen Sommernächten oder entspannten Grillabenden mit Freunden auf der heimischen Terrasse mit Urlaubsflair steht also nichts mehr im Wege.

Quellenangabe: „obs/jonastone GmbH und Co. KG/Johannes Vogt (jonastone)“

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.