Mustermix und Kontraste: Pfingstrosen im Farbenspiel

By  |  0 Comments

Die romantische Blütenschönheit mal anders

Als Blütezeit der Pfingstrosen sind Mai und Juni für Blumenkenner wahre Wonnemonate. Nur dann sind die üppigen Schnittblumen verfügbar und bereichern Wohnung und Balkon mit sommerlich-frischem Flair und einem angenehm blumigen Duft. Ob klassisch-romantisch oder poppig-modern im beliebten „More is More“-Trend inszeniert, Pfingstrosen hinterlassen einfach überall und bei jedem einen strahlenden Eindruck.

Jetzt ist Pfingstrosenzeit! Die auch unter dem Namen Paeonia bekannten Schnittblumen gehören zweifelsohne zu den absoluten Lieblingen vieler Blumenfans. Der Grund sind ihre üppigen, prachtvollen Blüten in Rosa, Weiß oder Rot. Pfingstrosen gibt es als gefüllte oder ungefüllte Sorten. Ihnen allen gemein ist, dass ihre Blüten sehr weit aufgehen und sie auch noch wunderschön anzusehen sind, selbst wenn sie bereits ein Blütenblatt verloren haben. Die großen, opulenten Blüten bewirken zudem, dass Pfingstrosen in der Vase gar kein Beiwerk oder die Gesellschaft anderer Arten mehr benötigen. Sie sind schon allein ein auffälliger Spender von fröhlichen Farben und sommerlicher Frische für die heimischen vier Wände.

Das heißt jedoch keinesfalls, dass Pfingstrosen in der Vase lieber für sich bleiben. Im Gegenteil, sie verstehen sich gut mit anderen Sommer- oder Dauerblühern wie Rosen, Rittersporn und Gerbera. Zusammen in einem Bouquet geben sie einen wild-bunten Mix ab, der vor allem Liebhabern des aktuellen Wohntrends „More is More“ gefallen dürfte. Denn hierbei dreht es sich darum, möglichst viele Formen, Muster, Materialien und Farben miteinander zu kombinieren. Was auf den ersten Blick wie ein großes Durcheinander wirkt, ist tatsächlich ein gewollter, visuell fesselnder Look, inspiriert vom Memphis Design und den 1980er Jahren. Insbesondere Pfingstrosensorten mit gefüllten, vielschichtig gekräuselten Blüten sind für diesen Stil die ideale Wahl.

Unabhängig davon, ob Pfingstrosen allein oder mit anderen Blumen in die Vase gestellt werden, gilt es ein paar einfache Pflegetipps zu beachten, damit eine Haltbarkeit von mindestens sieben bis zehn Tagen in der Vase erreicht werden kann. Weil sich zu kleine, noch grüne Knospen in der Vase häufig nicht mehr öffnen, sollten die Knospen beim Kauf der Pfingstrosen schon kurz vor Öffnung und farbig sein. Die Pfingstrosen werden mit einem Messer schräg angeschnitten, bevor sie in eine saubere Vase mit lauwarmen Wasser gestellt werden. Pfingstrosen sollten an einem geschützten Platz ohne Zugluft stehen, damit die prächtigen Blüten der Pfingstrose langsamer welken.

Weitere Informationen zur Pfingstrose und anderen Schnittblumen gibt es unter www.Tollwasblumenmachen.de und auf www.facebook.com/wasblumenmachen.

Über Blumenbüro

Das Blumenbüro ist das Marketingherz für Blumen und Pflanzen, gegründet für und durch die Zierpflanzenbranche. Durch Werbe- und Verkaufsförderungsaktivitäten lassen wir Menschen erleben, dass Blumen und Pflanzen etwas Besonderes sind. Wir wollen sie auch erfahren lassen, dass Blumen und Pflanzen glücklich machen und anregen, dieses warme Gefühl zu teilen und weiter zu geben. Dadurch trägt das Blumenbüro dazu bei, die Nachfrage nach Blumen und Pflanzen zu steigern. http://blumenbuero.de

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.