Die perfekte Haut von Kopf bis Fuss

By  |  0 Comments
Der Sommer naht. Weg mit blickdichten Strümpfen und dicken Hosen, bald feiern ärmellose Tops, Badeanzüge und leichte Kleidchen ihr schönes Comeback. Wir zeigen wieder gerne Haut. Aber zart, gepflegt und glatt sollte sie sein.

Und so rücken Sie lästigen Härchen an Beinen, Achseln und der Bikinizone sanft aber gründlich zu Leibe:

NIVEA Sanft & Sicher

NIVEA Sanft & Sicher

1 KLEINE ABREIBUNG, BITTE!
Im Bereich der Achseln sind die Härchen nahezu doppelt so dick wie im Bereich der Arme oder Beine. Zudem haben sie hier einen flacheren Austrittswinkel, das erhöht das Risiko für eingewachsene Härchen. Rötungen, Pickelchen und Juckreiz sind die unschöne Folge. Um dem vorzubeugen, ist ein sanftes Peeling vor der Rasur ideal. Dafür einfach mit einem weichen Sisal- oder Kunststoff-Handschuh in kreisenden Bewegungen über die angefeuchteten Achseln fahren. Ideal sind übrigens auch feinste Peeling-Handschuhe, die man normalerweise für das Gesicht verwendet.

2 SANFT & SICHER
Vor der Rasur steht die richtige Vorbereitung. Das schützt einerseits davor, dass die Haut beim Rasieren unnötig austrocknet und lässt die Klinge zudem sanfter gleiten. Ideal dafür ist das NIVEA Protect & Shave Rasiergel. Es enthält zwei natürliche Inhaltsstoffe, die speziell auf die Bedürfnisse rasurgestresster Haut abgestimmt sind: Magnolienextrakt, der sich durch seine antientzündlichen und antioxidativen Eigenschaften auszeichnet sowie Kamille, die durch ihre Flavonoide und ätherischen Öle hautberuhigend wirkt und so vor Rötungen und Irritationen schützt. Für alle Frauen, die sich gerne direkt beim Duschen rasieren, gibt es eine weitere Sensation: das NIVEA Shower & Shave Dusche & Rasur. Es pflegt die Haut und erleichtert zudem die Rasur. Der cremige Schaum und die reichhaltige Formel mit Magnolien-Extrakt des 2-in-1-Dusch- und Rasiergels reinigt die Haut und bereitet sie gleichzeitig perfekt auf die Rasur vor.

3 TROCKEN-ÜBUNG
Lagern Sie Ihren Naß-Rasierer möglichst nicht im Feuchtbereich von Dusche oder Wanne sondern auf einer trockenen Schale oder Seifenablage. Die Gründe liegen auf der – Haut: Die Klingen bleiben so länger scharf, Keime haben zudem weniger Chancen. Und: Bei einem Rasierer wie dem NIVEA Protect & Shave Rasierer verlängert die trockene Aufbewahrung die Lebensdauer des integrierten Hautpflegekissens mit Aloe Vera und Vitamin E deutlich. Jetzt neu: NIVEA Protect & Shave Rasierer mit Wechselklingen.

4 GANZ SANFTE SACHE
Da die Rasur mit dem NIVEA Protect & Shave Rasierer so sanft und gleichzeitig pflegend ist, kann man gleich danach das NIVEA Deo Protect & Care auftragen. Es ist frei von Alkohol und enthält kein Aluminium (ACH). Das bedeutet: Garantiert kein Brennen und keine Haut-Irritationen mehr in dieser äußerst sensiblen Zone. Gleichzeitig schützt das Deo mit einer antibakteriellen Wirkformel bis zu 48 Stunden zuverlässig vor Körpergeruch und verwöhnt bei jeder Bewegung mit dem unverwechselbaren, vertrauten NIVEA-Duft Er unterstreicht das schöne Gefühl von Gepflegtheit, Schutz und Geborgenheit.

5 TRIO FÜR TRAUMARME
Glatte Haut kommt an schön definierten Armen noch besser zur Geltung. Sie brauchen für diese Übungen zwei leichte Kurz-Hanteln mit 0,5 bis 1 Kilo Gewicht. Stellen Sie sich gerade hin, die Füße stehen hüftbreit auseinander. Nehmen Sie jeweils eine Hantel in die Hand, die Finger zeigen dabei nach oben. Beugen Sie die Arme, die eng am Körper liegen, bis die Hanteln auf Brusthöhe sind. Arme wieder strecken und erneut beugen. 30 Wiederholungen.

6 SEIT-HEBEN
Gehen Sie wiederum in einen sicheren Stand, die Arme sind im 45-Grad-Winkel ausgestreckt. Die Hanteln so mit der Hand umfassen, dass die Finger nach unten zeigen. Die Arme bis zu einem 90-Grad-Winkel anheben, kurz halten und langsam wieder auf die Ausgangsposition absenken. 20 bis 30 Wiederholungen.

7 ÜBER-KOPF-KICK
Trainiert den Trizeps: Mit leicht gebeugten Knien sicher hinstellen, den rechten Arm vor der Brust anwinkeln, die rechte Hand stützt den anderen Arm in Höhe der Achselhöhle. Den linken Arm mit der Hantel hinter dem Nacken beugen, der Ellenbogen zeigt nach oben. Das Gewicht dann mit geradem Handgelenk hochdrücken, dann wieder ansenken. Pro Seite 2-3 Sätze à 10 Wiederholungen, nach jedem Satz Armwechsel.

8 SACHTE, SACHTE…
Die Bikinizone ist extrem sensibel – Grund genug für eine besonders sanfte Epilation. Die perfekte Vorbereitung für die Nassrasur in diesem Bereich gelingt mit dem NIVEA Shower & Shave Dusche & Rasur. Das 2-in-1-Duschgel reinigt die Haut und macht die Härchen fit für die Rasur. Perfekt an die Körperkonturen in diesem Bereich passt sich dabei übrigens der neue NIVEA Protect & Shave Rasierer an.

Dank seines einzigartigen Schwinggelenk-Kopfes mit fünf Klingen ist er in alle Richtungen flexibel und passt sich den weiblichen Körperkonturen in idealer Weise an. Ein integriertes Hautpflegekissen mit Aloe Vera und Vitamin E bildet zudem einen feinen Film auf der Haut und verbessert so die Gleitfähigkeit auf der zarten Haut in der Bikinizone. Und dank seines ergonomischen Griffes liegt er absolut sicher und rutschfest in der Hand – selbst unter der Dusche.

9 KEINE IRRITATIONEN BITTE!
Die Haare in der Bikinizone sind deutlich dicker als an Armen und Beinen, das erhöht die Gefahr von eingewachsenen Härchen. Zudem begünstigen bestimmte Keime in dieser Region zusätzlich Entzündungen verbunden mit kleinen Pickelchen, Juckreiz sowie Rötungen. Ein Peeling vor der Nassrasur entschärft das Risiko, denn es entfernt lose Hornschüppchen, die die Ausführungsgänge der Härchen verstopfen könnten. Gehen Sie dabei bitte ganz sanft zu Werk, am besten mit einem feinen Peeling-Handschuh. Streichen Sie damit in kreisenden Bewegungen über die angefeuchtete Haut in der Bikinizone.

10 SO GEHT ALLES GLATT
Egal, ob zum Sommerkleid, Bermudas oder Bikini: Gepflegte, glatte Beine ohne Reibeisenhaut sind einfach ein Muss. Um der Austrocknung schon bei der Rasur vorzubeugen, hilft das neue cremige NIVEA Protect & Shave Rasiergel. Antientzündlicher Magnolien-Extrakt und beruhigende Kamille schützen zudem vor Rötungen und Irritationen nach der Rasur.

11 IMMER MIT DER RUHE
Für Männer ist das After Shave nach der Rasur eine Selbstverständlichkeit. Das können wir auch! Die NIVEA After Shave Body Lotion beruhigt die gestresste Haut nach der Rasur durch eine nichtfettende Formel mit entzündungshemmendem Panthenol. Zudem spendet sie über 24 Stunden Feuchtigkeit und sorgt für ein entspanntes, seidenglattes Hautgefühl und einen Sommer-Body zum Vorzeigen.

12 DREI, DIE UNS BEINE MACHEN
Muskeln machen uns buchstäblich Beine, schön definierte nämlich! Hier eine wunderbar dynamische Übung, die richtig Spaß macht und für schöne Waden und Oberschenkel sorgt: Stellen Sie sich gerade hin, die Arme hängen seitlich am Körper herunter. Heben Sie nun den rechten Arm mit Schwung über den Kopf nach oben, gleichzeitig gehen Sie mit dem rechten Bein auf die Zehenspitzen und beugen das linke Knie bis auf Hüfthöhe. Während der rechte Arm wieder runter schwingt, geht der linke Arm mit Schwung nach oben und der linke Fuß auf die Spitze. Dabei das rechte Knie nach oben ziehen. 20 mal im Wechsel.

13 SITZ, PLATZ – STRAFF!
Squats sind zwar anstrengend aber auch eine der effektivsten Übungen für schöne Beine (und einen knackigen Po). So funktionieren Sie:
Stellen Sie sich gerade hin, die Füße stehen mindestens hüftbreit voneinander entfernt. Spannen Sie dabei die Muskeln an Po und Bauch an und schieben Sie die Brust ein wenig nach vorne. Senken Sie nun den Po nach hinten-unten ab, als ob Sie sich auf einen Stuhl setzen wollten. Die Arme gehen dabei vor dem Körper bis auf Brusthöhe nach oben, die Hände sind dabei ineinander verschränkt. Versuchen Sie so tief wie möglich mit dem Po zu gehen und halten Sie die Dehnung kurz. Beine wieder strecken und erneut beugen. Wichtig: Die Fersen bleiben bei dieser Übung fest am Boden, ein ganz leichtes Hohlkreuz ist erlaubt. 30 bis 40 Wiederholungen in schneller Abfolge.

14 EIN SCHRITT NACH VORN
Stellen Sie sich hüftbreit hin, spannen Sie die Bauchmuskeln an, der Blick ist gerade nach vorne gerichtet. Setzen Sie das rechte Bein mit einem großen Schritt nach hinten, der Winkel zwischen Ober- und Unterschenkel sollte dabei 90 Grad betragen. Dann beugen Sie das vordere Bein und führen das hintere Knie in Richtung Boden, bis der hintere Unterschenkel eine parallele Linie zum Boden bildet. Wenn der tiefste Punkt erreicht ist, drücken Sie sich mit dem hinteren Bein wieder nach oben und ziehen das hintere Bein wieder nach vorn, bis beide Füße wieder parallel zueinander stehen. Beinwechsel, pro Seite 10 Wiederholungen.

15 BRUST ODER BUTTERFLY?
Wer kurz vor oder auch im Urlaub noch schnell etwas für die Bikini-Figur tun möchte, sollte ins Wasser gehen. Schwimmen im Meer oder Aqua-Gymnastik im Pool hat gegenüber anderen Sportarten gleich mehrere Vorteile: Durch die Leichtigkeit des Seins im Wasser arbeitet man nur mit rund 10 Prozent seines Körpergewichts, das ist extrem gelenkschonend. Und: Durch den Wasserdruck wirkt das Ganze wie eine entwässernde Drainage für den Körper.