All Eyes on us

By  |  0 Comments

Pflege für schöne Augenblicke

Die Augen betonen den individuellen Charakter unserer Schönheit. Nicht umsonst werden sie als der Spiegel der Seele bezeichnet. Mit einem effektvollen Augen-Make-up kommen sie besonders schön zur Geltung. Doch für schöne Augenblicke ist auch die Pflege entscheidend. beautypress erklärt, was man dazu braucht.

„Zart behäutet“

Im Vergleich zum Rest unseres Körpers haben unsere Sehorgane ein wirklich dünnes Häutchen: Mit etwa 0,5 mm ist die Haut hier besonders zart – und dementsprechend sensibel. Darüber hinaus besitzt sie nur wenige Talgdrüsen. Das Aussehen der Augenpartie wird im hohen Maße durch viele interne und externe Faktoren beeinflusst. Schlaflose Nächte, stundenlanges Sitzen vor dem Monitor, nährstoffarme Diäten – all das hinterlässt seine Spuren. Zusätzlich werden unter dem Einfluss von UV-Strahlung und anderen Umweltbelastungen sog. reaktive Sauerstoffspezies erzeugt, die sich negativ auf die Hautstruktur auswirken. Sie greifen wesentliche Nährstoffe wie etwa Proteine, Lipide und Saccharide an. Die Haut wirkt stumpf und trocken, sie sieht müde aus und es fehlt ihr an Flexibilität und Spannkraft. Was sie braucht, ist eine Pflege, die all diese Bedürfnisse bedienen kann: So soll eine Augencreme dunkle Augenringe reduzieren, Schwellungen mindern, das Gewebe revitalisieren und es nachhaltig mit Feuchtigkeit versorgen – nur so können müde Augen wieder strahlen!

All the women: 20, 30, 40…

Frauen zwischen 20 und 30 Jahren können mit einer leichten Augencreme, die reich an den Vitaminen A und E ist, Feuchtigkeitsniveau und Elastizität der Haut erhalten. Ab 30 sollte die Pflege auch stimulierende Komponenten wie Kollagen, Antioxidantien und die Vitamine A, C und E enthalten. Frauen in den Vierzigern und mehr setzen auf anti-aging-wirksame Formulierungen, die die Haut mit Hyaluronsäure und Ceramiden wieder aufbauen. Egal ob Creme, Gel oder Serum – einfach mit den Fingerspitzen sanft die Augenpartie umkreisen, bis die Haut die Pflege aufgenommen hat. Eine spezielle Augen- und Lippenpflege schenkt der dünnen Haut in diesem Bereich eine Portion Extrapflege.

Rauf und wieder runter: Augen-Make-up schonend entfernen

So schön die Augen auch strahlen – am Abend muss jedes noch so kunstvoll gestaltetes Make-up wieder herunter. Um sie besonders schonend von Make-up zu befreien, eignen sich Wattepads. Doch jede Reinigung beginnt mit Händewaschen. Anschließend werden die Pads mit Reinigungsmilch oder -lotion getränkt und etwa zwei Minuten lang auf die geschlossenen Augen gelegt. Dadurch werden Mascara und Eyeliner gelöst und das anschließende Rubbeln vermieden. Mascara immer in vertikaler Richtung von oben nach unten entfernen, denn nur so werden die zarten Härchen geschont. Auch für Wimpern und Augenbrauen gibt es mittlerweile speziell auf ihre Bedürfnisse ausgerichtete Pflege, wie beispielsweise Wimpernwachstumsseren, die für einen verführerischen Augenaufschlag sorgen.