Haste Töne! Der Trendreport Herbst-Winter

By  |  0 Comments

Spoiler-Alarm! Die Herbst-Winter-Schauen sind gelaufen und die Designer und Make-up Artists haben uns von dort eine ganz klare Botschaft geschickt: „Ladys, traut euch was – der Herbst wird bunt und vielfältig!“ Also, nichts wie ran an die Farbpaletten, Pinsel und Applikatoren. Lasst eurer Kreativität freien Lauf. Hier ein Überblick über die schönsten Farben der kommenden Herbst-Winter-Saison.

Dynamisches Pink und Peach
Spätestens, wenn der Sommer sich dem Ende entgegen neigt und die vornehme Blässe nach etwas Blush auf unseren Wangen schreit, tauschen wir den Bronzer wieder gegen das Rouge, unseren liebsten Frischmacher. Und der kommt diesen Herbst in knalligem Pink und – für die wärmeren Hauttypen – in soften Pfirsich-Nuancen um die Ecke. Großflächig und weit oben auf den Wangenknochen platziert, sorgt es für einen healthy Glow und einen ganz natürlichen Look, der uns strahlend schön und erholt aussehen lässt. Bei einer Sache waren sich alle Make-up Profis einig: Rouge wird jetzt soft aufgetragen. Hartes Contouring ist also Schnee von gestern.

Die schönsten rosigen Wangen haben wir gesichtet bei: Prabal Gurung, Vivetta, Stella Jean (in Pink- und Rosétöne) und bei Balmain, Alexander Wang, Tibi (Peachnuancen).
Und auch auf den Lidern, den Lippen oder den Nägeln ist Pink ein echter Eyecatcher! Zarte und pastellige Eyeshadows gab‘s z. B. bei Marni zu bewundern, wohingegen die klaren Linien von Dior sehr präsent und erfrischend wirkten, die verführerischsten Baby-Doll-Lips gab‘s bei Dolce & Gabbana.

Mystische Blautöne
I‘m blue, dadadi-dadadaa… Designer und Make-up Profis hatten ganz klar den Blues, als sie ihre Models passend zur neuen Herbstmode mit elektrisierend blauen Augen über die Runways schickten. Zum Beispiel Cat Eyes in coolem Neonblau wie bei Prada, reduzierten, eisblauen Lidern wie bei Elisabetta Franchi, Boss oder Marni, rauchigem Royalblau am unteren Wimpernkranz wie bei Elie Saab oder mit blauer Mascara wie bei Dries Van Noten – alle Looks wirkten sehr geheimnisvoll und sind damit ideal, um eine ganze Partynacht lang blau zu machen.

Leuchtende Candy Colors
Jetzt lassen wir es farblich richtig krachen und toben uns dabei auch gleich noch künstlerisch aus. Pop Art Eyeshadows heißt der kreativste Farbtrend, der unserer Phantasie keine Grenzen setzt. Ob Lila, Orange oder Gelb – die Lider dürfen jetzt in leuchtenden Tönen schattiert werden! Entweder uni (z. B. bei Salvatore Ferragamo, Jour Ne, Noon by Noor) oder ganz kreativ in zwei Nuancen. Ob wir beim Two-Tone-Eyeshadow auf harmonisch aufeinander abgestimmte Juwelentöne setzen oder lieber das volle Kontrastprogramm fahren und mutig Orange mit Lila oder Gelb mit Blau mixen wollen, bleibt dabei uns überlassen. Und wer nicht gleich das gesamte Lid schattieren möchte, experimentiert mit Eyeliner in Gelb oder Türkis oder sehr grafisch-futuristischen Linien. Zu allen Make-ups wählten die Profis Statement-Eyebrows und hielten das weitere Make-up reduziert.

Super Silber
Silber ist das neue Gold! Das Edelmetall legt jetzt ein sehr elegantes Solo aufs Parkett und funkelt als raffiniertes Fresh-up in den inneren Augenwinkeln. Reduziert, extrem sophisticated und sowohl für tagsüber als auch abends auf der Piste ein Renner.

Edles Rot
Auf den Lippen geht mal wieder so einiges: Neben sehr schickem Purpurrot, das auf den Pariser Schauen zu sehen war, ist vor allem dunkles Weinrot ein starker Farbtrend, der mystisch, geheimnisvoll und je nach Finish immer ein wenig anders wirkt. Hell und glossy kommt er frisch und feminin rüber, während er in dunklem, messy aufgetupftem Violett eher edgy wirkt.

Softe Nude-Nuancen
Ob Mauve, Karamell, Taupe oder Beige – alle lieben die zarten Farben, weil sie clean und stilvoll aussehen und in der richtigen Nuance zu jedem Hauttyp passen. Auf den Lippen überzeugen uns vor allem die coolen Looks von Dolce & Gabbana oder Tom Ford, die die Nude-Lips mit rauchigen Smokey Eyes kombinieren. Aber auch auf den Nägeln sind Nude-Lacke eine Klasse für sich, die für Understatement und pure Eleganz stehen.

Kostbare Juwelentöne
Auf Lidern und Nägeln schimmern uns bald echte Hochkaräter entgegen, denn Saphirblau, Smaragdgrün und Rubinrot sorgen im Herbst mit ihrem subtilen Funkeln für tolle Lichtreflexe und dürfen deshalb auf keiner Party fehlen. Sparsam (z. B. nur auf den Nägeln) eingesetzt werten sie aber auch ein klassisches Tagesoutfit in Lichtgeschwindigkeit auf. Also unbedingt ausprobieren!

Stylisches Schwarz
Black ist back, oder besser gesagt war nie weg, wird in der kommenden Saison aber noch dunkler und extremer auf den Augen platziert! Wir sprechen von rockigen Cat Eyes, die mit dickem, tiefschwarzem Liner noch mehr Ausdruck bekommen. Schönste Beispiele des neuen Grunge-Looks gab‘s bei Saint Lauren, Max Mara und Tom Ford.

T e x t q u e l l e : b e a u t y p r e s s . d e , F o t o c r e d i t s : S a n s  S o u c i s