Trendfarben, Looks und Accessoires für Herbst/Winter 2018

By  |  0 Comments
Sommer adé, hallo Herbst! Aber nur, weil die kalte Jahreszeit eingeläutet wird, ist das noch lange kein Grund, sich von bunten Farben zu verabschieden. 2018 ist in modischer Hinsicht das Jahr der Vielfalt – und das gilt auch für Herbst und Winter. Volker Kächele, Designer von eyes + more und ehemaliger Chefdesigner von Hugo Boss, verrät seine Fashion-Favorites für die kommende Herbst/Winter-Saison.

Farbliche Lichtblicke im Herbst

Es ist dunkel, es ist kalt – doch mit farblichen Highlights lässt sich der Tristesse die Stirn bieten. Auch für Herbst und Winter bleiben die Trendfarben des Jahres angesagt. Ob mit einem elegant-verspielten plissierten Midi-Rock in Nebulas Blue, Overknee-Stiefeln in Ultra Violet oder einem Pullover in Limelight zum ansonsten monochromen Look: Erlaubt ist, was gefällt und die Persönlichkeit zum Ausdruck bringt. Den Accessoires kommt dabei besondere Bedeutung zu. Sie lassen sich als Eyecatcher für eher dezente Outfits einsetzen, zum Beispiel in Form einer großen, bunten Acetat-oversized Sonnenbrille wie dem Modell Guiliana*1 in trendigem Lila, oder mihilfe eines Rucksacks in auffälligem Tomaten- oder Chilirot. Um ein ohnehin schon aufmerksamkeitsstarkes Outfit abzurunden, eignen sich dagegen dezente Brillen mit leichtem Metallrahmen. Auch hier kann man dennoch mit zarten Farbakzenten spielen, wie das Modell Melania*2 mit lila Fassung und zarten Goldelementen zeigt.

Trau dich! Neon is back

Wer mit seinem Outfit die ultimative Farbexplosion erreichen will, greift zu Neon. Dabei geht es vor allem um die richtige Dosis: Ein einzelnes Layering-Piece, zum Beispiel in Lime Punch kombiniert mit Lila, wird so zum aufsehenerregenden Hingucker – ohne das Outfit zu überfrachten. Gleiches gilt für Accessoires in Neon, zum Beispiel Boots in Zitronengelb, einen Gürtel in Apfelgrün oder ein Haarband in Neonorange. Je nachdem, wie intensiv Neon den Look bestimmt, lassen sich verschiedene Brillenfassungen dazu tragen: eher zurückhaltende Modelle, wie die goldschimmernde Metallfassung Helene, oder eine auffälligen Acetat-Fassung wie die Cateye-Sonnenbrille Cathy.

Von „Hauptsache lässig!“ bis Athleisure

Der Lagen-Look ist auch diesen Herbst nicht aus der Mode wegzudenken. Gerade mit den auffälligen Farbtrends 2018 bieten sich hier viele Möglichkeiten. Eines der absoluten In-Pieces in diesem Jahr: das Overshirt. Im Layering und oversized getragen ist es optimal, um einen femininen Look zu brechen. In diesem Herbst wird es aber sogar noch extremer: Die Mode wird ultra-oversized und extreme-layered. Es wird also noch mehr mit Silhouetten gespielt und es werden noch mehr Lagen kombiniert. Die beiden Trends ergänzen sich bei der Outerwear optimal. XXXL-Parkas oder -Wollmäntel können offen getragen werden und geben so tolle Color-Blocking-Optionen. Farblich sind hier keine Grenzen gesetzt. Femininer werden die extremen Oversize-Styles, wenn man sie mit einem Taillengürtel trägt. Selbiges gilt für die nach wie vor angesagte Athleisure-Wear: Auch hier machen die passenden Accessoires den Unterschied zwischen Gym-Look und Fashion. Je nach Anlass lässt sich zu den lässigen Looks ein weiteres Top-Accessoire der kommenden Saison kombinieren: der Hut, insbesondere als klassischer Fedora oder Trilby. Gerade in Zusammenspiel mit diesem auffälligen Accessoire darf das Brillenmodell dezenter ausfallen, mit dünnem Metallrahmen. Entweder klassisch, in goldener oder silberner Variante, oder auch in zart schimmerndem Rosé wie bei der Fassung Alessa.
(Text: Pressemitteilung, Bildquelle: eyes + more)