Eco-faires Modelabel SHIPSHEIP: Lieblingsstyles selbst designen …

By  |  0 Comments
SHIPSHEIP, das eco-faire Modelabel aus Köln, präsentierte dieses Jahr zum ersten Mal auf der Fashion Week in Berlin seine beiden Damenmodesegmente MADE-TO-WEAR und READY-TO-WEAR. Das MADE-TO-WEAR Segment stellt dabei eine besondere Idee dar, denn die Kundinnen können sich hier selbst ihre minimalistischen Styles aus verschiedenen Modulen designen – und zwar online auf shipsheip.com oder im Concept Store direkt vor Ort in Köln.
Aus verschiedenen Farben, Materialien und Schnitten können Fashionistas selbst auswählen und sich so aus über 100 Kombinationsmöglichkeiten ihren individuellen Lieblingsstyle zusammenstellen. Im Anschluss wird das individuell designte Produkt in einem Atelier in Deutschland angefertigt. Auf Nachhaltigkeit legt SHIPSHEIP besonderen Wert: Für die Herstellung werden ausnahmslos zertifizierte Stoffe und Materialien in Bioqualität verwendet.
Für diejenigen, die lieber Stücke aus der zeitlosen Jahreskollektion bestellen, gibt es zudem das Fairtrade-zertifizierte READY-TO-WEAR-Segment. Dieses wird ausschließlich aus eco-fairer Baumwolle hergestellt. Von der Rohstoffgewinnung über das Spinnen, Stricken und Färben bis hin zur Konfektion und Veredelung unterliegen alle Produktionsschritte sozial-ökologischen Standards, die regelmäßig und unabhängig überprüft werden.
Mit beiden Segmenten möchte SHIPSHEIP den Kundinnen die Möglichkeiten bieten, langlebige Kleidungsstücke mit dem besonderen Etwas zu kaufen. Ästhetik & Ethik, anspruchsvolles Design und nachhaltige Produktion gehören für die Gründerinnen (Joana Ganser und Daniela Wawrzyniak) kompromisslos zusammen. Statt auf kurzzeitige Trends setzen sie auf minimalistischen Stil und eine faire Herstellung.
(Quelle: Shipsheip)