Cryos: Weltweit größte Samenbank zeigt jetzt Fotos der Spender

By  |  0 Comments

Singlefrauen und Paare, die nach Samenspendern suchen, können sich jetzt bei Cryos, der weltweit größten Samenbank, Erwachsenenfotos der Spender ansehen. Die dänische Samenbank erwartet in Deutschland ein großes Interesse an den Bildern.

Die Spender der weltweit größten Samenbank, der in Dänemark ansässigen Cryos, liefern seit vielen Jahren Tausende von Spermaproben, auch nach Deutschland. Hier ist die Nachfrage unter ungewollt kinderlosen, weiblichen Singles und Paaren traditionell hoch. Jetzt prognostiziert Cryos ein noch größeres Interesse. Mit dem Veröffentlichen von Erwachsenenfotos der Spender auf der Website der Samenbank ist Cryos europäischer Vorreiter. Aufgrund der DSGVO ist das Einsehen der Bilder kostenpflichtig; es müssen hierfür 250 Euro entrichtet werden.

„Ursprünglich hatten wir wegen der Zahlungspflicht mit einem ruhigen Anlaufen unserer neuen Initiative gerechnet, aber das Interesse an den Erwachsenenfotos der Spender war in allen europäischen Ländern, in denen die Bilder veröffentlicht worden sind, überraschend groß. Deshalb versprechen wir uns natürlich auch ein großes Interesse seitens der Singlefrauen und Paare in Deutschland, die ihren Traum vom Kinderwunsch wahrmachen wollen“, so Peter Reeslev, Geschäftsführer bei Cryos.

Zusätzlich zu vier bis fünf aktuellen Erwachsenenfotos bietet Cryos auch eine Reihe von persönlichen Angaben zu den mehr als 1.000 Samenspendern an. Je nach gewähltem Spenderprofil können dies unter anderem Kinderfotos, Soundfiles, handgeschriebene Grüße, Intelligenztests, Familienstammbäume und der Eindruck des Spenders auf die Mitarbeiter sein. Cryos hat außerdem eine Auswahl von Samenspendern, die über das deutsche Samenspenderregistergesetz (SaRegG) informiert wurden und diesem zugestimmt haben. Diese Spender sind in der Spendersuche mit dem DE-Standard gekennzeichnet. DE-Standard-Spender können für eine Behandlung in einer Kinderwunschklinik oder bei einer Gynäkologin verwendet werden.

Es muss sich stimmig anfühlen
Durch die weltweite Zunahme an Kinderwunschbehandlungen verzeichnet auch das Unternehmen Cryos, das die gesamte EU und mehr als 100 Länder weltweit mit Spendersamen beliefert, eine erhöhte Nachfrage nach Spendern. Singlefrauen und gleichgeschlechtliche Paare machen den weitaus größten Anteil an Kunden aus. 50 Prozent der Cryos-Kunden sind weibliche Singles, 35 Prozent sind gleichgeschlechtliche und 15 Prozent heterosexuelle Paare.

„Das Interesse an unseren erweiterten Profilen mit besonders vielen persönlichen Informationen zu den Spendern ist steigend – vor allem bei Singlefrauen und gleichgeschlechtlichen Paaren. Das Erwachsenenfoto unterstützt sie bei der Auswahl des Spenders. So ist es für sie einfacher, zu schauen, ob es sich zwischen dem Spender und ihnen stimmig anfühlt, und ob es ein Mann ist, der ihnen auch im echten Leben gefallen würde. Bei heterosexuellen Paaren verhält es sich jedoch umgekehrt; sie möchten aus Rücksicht auf den sozialen Vater allgemein weniger über den Spender wissen“, erläutert Peter Reeslev, „Dänemark genießt einen grundsoliden Ruf, was Gesundheit, Umwelt und Bildungsniveau betrifft. Das macht das Sperma und die Gene der Spender beliebt. Und da Cryos parallel dazu mehr als 30 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet vorweisen kann und sehr viele Spender zur Auswahl hat, entscheiden sich viele Menschen mit Kinderwunsch für uns.“

Quelle: Pressemitteilung Cryos