Schauspielerin Katja Weitzenböck unterstützt die Deutsche Kleiderstiftung

By  |  0 Comments

Kleidung sammeln und fairteilen – für ihr gemeinnütziges Anliegen erhält die Deutsche Kleiderstiftung prominente Unterstützung. Schauspielerin Katja Weitzenböck fungiert ab sofort als Markenbotschafterin und tritt für den nachhaltigen Umgang mit Textilien ein. Als Mitglied von FairWertung e.V. steht die Kleiderstiftung für die Einhaltung ethischer Standards im Umgang mit gebrauchten Textilien.

„Ich bin gegen Wegwerfmode. Ich mag es, wenn qualitativ hochwertige Mode wiederverwendet wird. Deshalb unterstütze ich die Deutsche Kleiderstiftung“, sagt Katja Weitzenböck. Die 51 Jahre alte Schauspielerin engagiert sich privat für einen bewussten Umgang mit Ressourcen. So kauft sie zum Beispiel Lebensmittel bei lokalen und regionalen Anbietern an ihrem Wohnort in Berlin. Auch im Umgang mit Kleidung oder Schuhen setzt Katja Weitzenböck auf Nachhaltigkeit. Der Kontakt zur Kleiderstiftung entstand über den Charity-Shop „Zweimalschön“ der Deutschen Kleiderstiftung in Prenzlauer Berg. An vier Standorten werden Waren, die nicht verteilt werden konnten, zur Finanzierung von Hilfsprojekten verkauft. „Wir freuen uns sehr, mit Katja Weitzenböck eine glaubwürdige Unterstützerin unserer Anliegen gefunden zu haben“, sagt Ulrich Müller, geschäftsführender Vorstand der Kleiderstiftung. In ihrem Umfeld wie auch einem breiten Publikum könne Weitzenböck die Idee der Kleiderstiftung den Menschen näherbringen.

Mit Mode kennt sich Weitzenböck seit ihrer Zeit als Model bestens aus. Die Theater- und Fernsehschauspielerin („Bella Block“, „Inga Lindström“) wurde in Tokio geboren, lebte unter anderem in Australien, New York und Paris, ehe es sie nach Berlin zog. Zur Zeit ist Katja Weitzenböck im ZDF-Zweiteiler „Gipfelstürmer – Das Berginternat“ zu sehen.

Die Deutsche Kleiderstiftung hat ihren Sitz in Helmstedt und sammelt deutschlandweit gebrauchte und neue Kleidung sowie Schuhe und Haushaltswäsche. Auch per Paketspende können Sachspenden kostenfrei an die Organisation geschickt werden. Die Deutsche Kleiderstiftung stellt dafür auf ihrer Website Paketaufkleber zum Download bereit.

Quelle: Deutsche Kleiderstiftung, Bild: Tim Dobrovolny

You must be logged in to post a comment Login