Auf die Augen: 4 Tips für den Sommer

By  |  0 Comments

Der Sommer stellt unsere Augen jedes Jahr wieder vor Herausforderungen. Grelles Sonnenlicht, UV-Strahlung, Klimaanlagen, Staub, Chlor, Pollen und Umweltverschmutzung setzen den Augen im Sommer wesentlich mehr zu als im Winter. Die Folge sind Reizungen bis hin zu Entzündungen, die bleibende Schäden hinterlassen können. Damit Sie in der heißen Jahreszeit den Aufenthalt in der Natur, im Freibad, in der Stadt oder im Büro problemlos genießen können, haben wir hier ein paar Tips zusammengefasst.

Nie ohne Sonnenbrille ins Freie

Die Sonnenbrille als modisches Accessoire ist im Sommer kaum mehr wegzudenken. Und das ist auch gut so, denn in der grellen Sommersonne sollten die Augen besonders vor der schädlichen UV-Strahlung geschützt werden, die zu Entzündungen der Netz- und Hornhaut führen kann. Allerdings gibt es bei Sonnenbrillen erhebliche qualitative Unterschiede, denn nicht alles, was cool aussieht und dunkle Gläser hat, ist eine gute Sonnenbrille. Die optimale Sonnenbrille sollte mindestens einen UV-Schutz von UV 400 (Wellenlänge unter dem das UV-Licht herausgefiltert wird) aufweisen. Zudem sollten die Gläser groß genug sein, um auch seitlich einfallendes Licht zu filtern und das Gestell muß optimal auf der Nase und den Ohren sitzen, sonst sind bei vielen Menschen Kopfschmerzen vorprogrammiert. Achten sie vor allem auf die CE-Kennzeichnung, die ein Mindestmaß an EU-Standards erfüllen muß.

Schutz vor Chlor, Sand und Salz

Im Sommer treibt es die Menschen in die Freibäder und Strände. Abgesehen von der Sonneneinstrahlung gibt es hier noch weitere Faktoren, die den Spaß am kühlen Nass beeinträchtigen können. Am Strand kommt zu der hohen Lichtintensität noch Flugsand und Salz, im Schwimmbad Chlor dazu. Um Reizungen vorzubeugen, empfiehlt es sich, beim Schwimmen eine Schwimmbrille zu tragen, damit Chlor und Salz gar nicht erst direkt mit den Augen in Kontakt kommen, besonders beim tauchen und planschen. Insbesondere die Augen von Kindern sollten durch eine entsprechende, gut sitzende Schwimmbrille geschützt werden. Natürlich sind Schwimmbrillen nicht das hübscheste Accessoire, wer also aus Stylegründen lieber ohne ins Wasser gehen will, sollte wenigstens beim Tauchen die Augen geschlossen halten und beim Bahnen schwimmen eine normale Sonnenbrille tragen.

Quelle: Pixabay

Trockene Luft durch Klimaanlagen

Klimaanlagen laufen im Sommer überall. Egal ob im Büro, im Flugzeug, im Auto, in Geschäften oder Zuhause, sie machen den Augen wirklich das Leben schwer. Durch die Funktionsweise der Klimaanlagen machen sie die Raumluft trocken, was zu trockenen Augen und entsprechenden Reizungen der Hornhaut und der Bindehaut führen kann. Deshalb empfiehlt es sich, in geschlossenen Räumen mit Klimaanlagen darauf zu achten, vermehrt zu blinzeln, um den Tränenfluss anzuregen, sowie immer ausreichend zu trinken, um die Augen hydriert zu halten. Wenn das nicht ausreicht, kann man durch handelsübliche Augentropfen Linderung finden.

Pollenallergien

Wenn draussen die Sonne scheint und die Blumen blühen, zieht es die Menschen naturgemäß hinaus ins Grüne. Für Allergiker kann so ein Ausflug aber schnell als Alptraum enden, wenn Gräser und Pollen in der warmen Frühlings-und Sommerluft herum schweben. Wer um seine Allergien weiß, kann ihnen schon im Vorfeld durch verschiedene, in der Apotheke erhältliche Tabletten entgegenwirken. Sollten Sie aber plötzlich im Freien unter geröteten und tränenden Augen leiden, sollten sie unbedingt einen Arzt aufsuchen und abklären lassen, ob sie vielleicht eine Pollenallergie entwickelt haben.

Quelle: Pixabay

Soforthilfe

Es gibt verschiedene Hausmittel, die bei geröteten, trockenen, juckenden oder strapazierten Augen schnell Linderung bringen können. Das einfachste ist ein Waschlappen mit kaltem Wasser. Kurz in den Kühlschrank oder ins Eisfach gelegt und ein paar Minuten bei geschlossenen Augen auflegen bringt schnell und zuverlässig Linderung.

Sollten sie dennoch Probleme mit den Augen haben, die über längere Zeit anhalten, sollten sie unbedingt einen Augenarzt aufsuchen. Ansonsten steht einem entspannten Sommer für die Augen mit dem Befolgen dieser Tips nichts mehr im Wege. Genießen sie die Sonne.

You must be logged in to post a comment Login