Britische Familie sucht nach einem “Professor Snape” um ihren Sohn zu unterrichten

By  |  0 Comments

In Erziehungsfragen kommen manche Eltern auf wirklich kuriose Ideen. Laut dem Online Magazin Pretty52 haben Eltern bei der Online-Agentur Tutor House nach einem Privatlehrer für ihren 11-jährigen Sohn gesucht. Der Junge scheint Probleme mit den Naturwissenschaftlichen Fächern zu haben. Soweit nichts ungewöhnliches. Allerdings ist der Schüler auch ein Riesen-Harry-Potter-Fan. Und so sucht die Familie einen Lehrer, der in seinen Lehrmethoden dem fiesen Professor Snape aus der Harry Potter Reihe ähnelt.

Severus Snape ist in Harry Potter der Hauslehrer der Slytherins und Harrys erster Lehrer für Zaubertränke. Snape sieht aus wie der typische “Böse” mit seiner Hakennase, seinen chronisch fettigen Haaren und einer leisen, aber durchdringenden und “ölig” klingenden Stimme. Snapes große, dünne Gestalt wirkt schon wegen seines schwarzen Umhangs von Kopf bis Fuß düster und bedrohlich. Sein bissiger Sarkasmus trägt weiter zu seiner unheimlichen Aura bei.

Nicht der ideale Lehrer, den man für seine Kinder haben kann, könnte man meinen. Allerdings betonen die Eltern, daß sie nach jemandem suchen, dem diese Art der spielerischen Erziehung auch Spaß macht. Außerdem sollte er sich entsprechend den Fächern auch als andere Hogwarts Lehrer verkleiden. Sie schlagen vor: “Zum Beispiel könnten sie sich als Professor Snape verkleiden, während sie ihm Chemie in ‘Zaubertrank’-Lektionen beibringen, Professor Sprout, während sie Biologie durch’ Kräuterkunde ‘lehren, und Professor Hooch, während sie ihm in’ Flugstunden ‘Physik beibringen.”

Die Eltern hoffen, dass der ausgewählte Kandidat ihren Sohn ein- oder zweimal pro Woche nach der Schule unterrichtet, und sind bereit, für die richtige Person stattliche 75 Britische Pfund (87 Euro) pro Stunde zu zahlen. Ein ordentlicher Stundenlohn. Darüber hinaus zahlen die Eltern für die Requisiten und das Zubehör, das der ausgewählte Tutor mitbringen muss – einschließlich “Zauberstäbe, Federkiele und anderes Zubehör für Zauberer”.

Stellenanzeige für einen Professor Snape, Quelle: Pretty52, Screenshot Tutor House

Um sich zu bewerben, müssen die Anwärter mindestens vier Jahre Erfahrung im Unterrichten von Naturwissenschaften verfügen und die JK Rowling-Reihe gut kennen. Sehr gut, um genau zu sein. Die Idee mag abstrakt sein, aber wir sind ziemlich sicher, daß dieser spielerische Ansatz zum Erfolg führen wird. Solange der neue Snape sich nicht wieder auf die Seite Lord Voldemorts begibt.

You must be logged in to post a comment Login